my private cloud – the status

Some time ago I’ve described my idea of creating my private cloud on my server. Today I want to give an overview of nwhat I have achieved so far and which concepts I had to change. My experiences and the development of certain software have lead to changes.

overview


The „cloud map“ shows: some things are working (green), some are working partly (yellow) and even the difficult to set up diaspora has been tested on a virtual machine.
Continue reading „my private cloud – the status“

meine private Wolke – Zwischenstand

Vor einiger Zeit hatte ich hier einmal meine Idee skizziert, auf meinem Server meine ganz private Wolke zu basteln. Heute möchte ich eine erste Zwischenbilanz des bisher erreichten ziehen und die Änderungen an den Konzepten beschreiben. Da hat sich aufgrund meiner Erfahrungen und neuer Entwicklungen bei bestimmten Programmen einiges geändert.

Überblick


Die „Wolkenkarte“ zeigt: Einiges funktioniert schon (grün), vieles funktioniert zumindest teilweise (gelb) und selbst das kompliziert zu installierende diaspora konnte ich mittlerweile wenigstens in einer virtuellen Maschine testen.
Continue reading „meine private Wolke – Zwischenstand“

Aktivierung des „memberof“-Overlays für OpenLDAP

Das „memberof“ overlay ist toll um abzuprüfen ob ein bestimmter Benutzer im LDAP Mitglied einer bestimmten Gruppe ist. Allerdings muss dieses LDAP-Modul erst noch aktiviert und konfiguriert werden, insbesondere wenn man groupOfNames anstelle von posixGroup verwenden möchte. Mit der dynamischen Konfiguration unter cn=config bzw. in slapd.d ist das leider nicht selbsterklärend.
Eine Lösung habe ich hier gefunden: http://serverfault.com/questions/73213/how-do-i-configure-reverse-group-membership-maintenance-on-an-openldap-server

Wie viele IT-bezogene Tutorials ist dieser Artikel nur auf Englisch verfügbar, der lingua franca der Computer-Welt.

Zur englischen Version

Mailserver mit ldap – Schritt 8: Weboberfläche

Manchmal ist es ganz hilfreich von irgendwo über einen Browser und eine Webmailoberfläche an seine Mails zu kommen. Ich habe mich entschieden als Webmailclient das sehr mächtige wenn auch recht komplexe horde-Framework einzusetzen, da es auch Clients für Kalender und Adressen bietet.

Wie viele IT-bezogene Tutorials ist dieser Artikel nur auf Englisch verfügbar, der lingua franca der Computer-Welt.

Zur englischen Version.
Update 15.05.2012: Mittlerweile bin ich auf die Webmailoberfläche roundcube umgestiegen. Horde hat sich als zu umständlich und hakelig im Update erwiesen.

Mailserver mit ldap – Schritt 7: Zugriff fürs Mobiltelefon

Obwohl so gut wie alle Smartphones IMAP beherrschen möchte ich meinem Server doch eine Exchange-ActiveSync (EAS) Schnittstelle spendieren. Daran ließe sich auch ein CalDAV-Kalender anschließen, den mein altes Palm Pre im Gegensatz zu den meisten aktuellen Smartphones leider nicht nativ versteht.

Wie viele IT-bezogene Tutorials ist dieser Artikel nur auf Englisch verfügbar, der lingua franca der Computer-Welt.

Zur englischen Version.