Eiweiß-Schokokuchen

die perfekte Resteverwertung für beliebig viel Eiweiß

Zutaten

Für: 1 Kastenform

Zubereitung

  1. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Eiweiß und Salz zu Eischnee schlagen und beiseite stellen. Den Backofen auf 180° C (Umluft) vorheizen.
  2. Butter und Zucker schaumig rühren, dann die geschmolzene Schokolade unterrühren. Mehl, Backpulver und Haselnüsse mischen und ebenfalls unterrühren. Falls der Teig zu trocken ist, etwas Flüssigkeit (Milch, Sprudel oder ggf. Rosenwasser) hinzufügen. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unterheben.
  3. Den Teig in eine gut gefettete Kastenform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 50 min (Stäbchenprobe) backen. Wer möchte kann den Kuchen mit Schokoguss, Puderzucker oder auch Rosenblüten dekorieren.

Notizen

Je Eiweiß werden jeweils 30 g der anderen Zutaten verwendet. So lässt sich das Rezept sehr einfach auf eine beliebige Eiweißmenge umrechnen. Kuchenform und Backdauer sollten dann angepasst werden. Die Menge von 5 Eiweiß ist genau richtig für eine Standard-Kastenform.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.